1. Startseite
  2. Der Adel
  3. Wortherkunft

Wortherkunft

Wortherkunft des Adels

Das Wort „Adel“ ist verwandt mit dem althochdeutschen edili („edel“) und dem westgermanischen adilu („von Adel“).

Die Beziehung zwischen dem Wort Adel und dem Wort odal (etwa: angestammter Besitz einer Familie) wird von der Wissenschaft seit vielen Jahren diskutiert.

Die Verbindung zwischen „odal“ und dem Wort „Adel“ wurde dahingehend interpretiert, dass der Grundbesitz eine entscheidende Rolle bei der Entstehung des Adels spielte, was dem Stand der Forschung im 19. Jahrhundert und zu Beginn des 20. Jahrhunderts entsprach. Die Verbindung zwischen Grundbesitz und Adel ist heute allerdings nicht mehr aufrechtzuerhalten. Denn der Adel beruhte nicht auf Reichtum, sondern auf der Macht, über andere zu herrschen.

Das Auftauchen des lateinischen Wortes nōbĭlís oder von Ableitungen davon in lateinischen Texten wird oft als Beweis dafür angesehen, dass es zu der Zeit und innerhalb der Kultur, über die diese Texte Auskunft geben, einen Adel gab. Dem muss aber nicht so sein. Schon Autoren im späten Mittelalter war bekannt, dass diese Begriffe mehrdeutig sind. Man geht davon aus, dass das Mittelniederdeutsche und das Frühneuhochdeutsche bis zum zwölften Jahrhundert noch kein Wort für Adel hatten. Erst mit der Übersetzung lateinischer und frühneuhochdeutscher Texte in das moderne Deutsch scheint nobiles/nobilis eindeutig auf den Adel zu verweisen, was in den lateinischen oder althochdeutschen Originaltexten nicht immer deutlich wird. In den romanischen Sprachen und im Englischen bleibt die doppelte Bedeutung des lateinischen nōbĭlis als „edel“/“adlig“ erhalten.

Bewerten Sie diesen Artikel

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten.
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]
Graf Graefin Titelbild
Unsere Titel

Baron Baronin

“Baron” und “Baronin” sind in Europa Titel eines der niedrigsten Adelsränge. Die Adelstitel und die Verbindung zu den Baronien haben…
Graf Graefin Titelbild
Unsere Titel

Graf Gräfin

“Graf” steht für einen adligen Rang zwischen Markgrafen und Viscount. Der Titel “Earl” reicht über lange Zeit in unterschiedliche Länder…
Herzog und Herzogin Titelbild
Unsere Titel

Herzog Herzogin

“Herzog” bzw. “Herzogin” bezeichnen in der Regel Monarchen, die über ein Herzogtum oder Adlige hohen Ranges regieren. Diese Titel galten…
Monarchie Heute

Monarchie 3

Die dänische Monarchie ist eine der ältesten der Welt. Ihre Wurzeln reichen bis in die Wikingerzeit zurück. Was viele nicht wissen:…
Monarchie 2 Titelbild
Monarchie Heute

Monarchie 2

Die spanische Monarchie, verfassungsmäßig bekannt als Die Krone (spanisch: La Corona), ist das höchste Amt in Spanien. Es handelt sich um eine parlamentarische Monarchie mit erblicher Thronfolge.…
Monarchie 1 Titelbild
Monarchie Heute

Monarchie 1

Die Monarchie (von den griechischen Wörtern monos, d. h. “allein”, und archein, d. h. “herrschen”) ist eine Regierungsform, in der eine Person – der Monarch…
Adlige Kinder Titelbild
Der Adel

Adlige Kinder

Wussten Sie schon, dass die Kinder von Adligen häufig als “Prinz” oder “Prinzessin” bezeichnet werden? Eine Ausnahme stellt zum Beispiel…
Herkunft und Entwicklung Titelbild
Der Adel

Herkunft und Entwicklung

Der Begriff des Adels beschreibt eine Gesamtheit von Familien, die einem bestimmten Stand angehören. Auch heute gibt es weltweit noch…
Europa Titelbild
Adel nach Ländern

Europa

Das Konzept des Adels, wie es sich im Europa des 19. Jahrhunderts entwickelt hat, ist nicht vollständig auf die griechischen…
Blüte und Niedergang Titelbild
Der Adel

Blüte und Niedergang

Ende des 18. Jahrhunderts kam es durch die Revolution und die Industrialisierung zu einer Ablösung der älteren bürgerlichen Führungsschichten durch…